Kommentare: 3
  • #3

    anita Mues (Sonntag, 23 Dezember 2018 17:53)

    Hallo Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019. Lg Anita

  • #2

    Helmut Mengeringhausen (Dienstag, 11 Dezember 2018 17:06)

    Da kann man nur staunen!!!
    Dieses Lied geht uns nicht mehr aus dem Kopf.

    Ihr könnt begeistern.
    Toller Abend für uns!

  • #1

    Klaus Stendebach, Bäckerimeister i.R. Bonn (Mittwoch, 21 März 2018 10:39)

    Guten Tag nach Olsberg,
    am Sonntag,den 11.März haben wir (2 Ehepaare ) Ihr Konzert in Winterberg besucht.
    Bei einem Rundgang durch Winterberg kamen wir in die Kirche, als die Aufbauten für das Konzert begannen. Auf unsere Frage hin machte uns ein der mitwirkenden Damen,( sie war beim Konzert als Lektorin und mit Gitarre ) neugierig auf das Konzert.
    Das Konzert war ein zur Fastenzeit passendes erhebendes Erlebnis. Musik und Texte waren gut ausgewählt und haben uns angesprochen.Nur die Einschaltung der " Göttin " hat uns sehr gestört, auch unsere Frauen. Man sollte die Gender-Philosophie nicht übertreiben! Erfreulicherweise hat ja kürzlich ein Gericht bestätigt, dass es durchaus Geschlechter-neutrale Begriffe gibt.
    Als Bäckermeister hat mich der Bereich " Brot brechen " besonders angesprochen.
    Aus meiner umfangreichen Sammlung Brottexte möchte ich ein Gedicht von
    Antoine de Saint-Exupèry zukommen lassen :
    Brot. Wir haben im Brot ein Werkzeug menschlicher Gemeinschaft kennen gelernt,
    wegen des Brotes,das gemeinsam geteilt wrid.
    Wir haben im Brot das Bild der Größe der Arbeit kennen gelernt, wegen des Brotes,
    das im Schweiße des Angesichts verdient wird.
    Wir haben im Brot den wesentlichen Träger der Barmherzigkeit kennen gelernt,
    wegen des Brotes ,das in der Stunde des Elends ausgeteilt wird.
    Der Geschmack des geteilten Brotes hat nicht seinesgleichen.

    Ich wünsche weiterhin viel Freude und Erfolg bei Ihrer Arbeit !
    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Stendebach